Kitesurfen in Holland – Workum und Hindeloopen

Dieses Video ist aus vielen Trips nach Workum und Hindeloopen entstanden.

SPOTGUIDE:

Dabei ist Workum zu einem unserer Homespots geworden, nicht dass wir ihn um die Ecke hätten mit guten drei Stunden Anfahrt. Aber er bietet sehr gute Bedingungen wenn man Tricks üben möchte und für Anfänger ist er auch perfekt. Workum bietet knapp 500 Meter Stehrevier, bis dahin ist das Wasser auch relativ flach. Dann folgen Sandbänke, die man aber vorsichtig auf dem Wasser überqueren kann und anschließend wird es etwas welliger und natürlich tiefer. Die Windrichtung ist idealerweise SW oder NW und das Wasser ist, weil es das IJsselmeer ist, nicht so salzig wie die Nordsee.
Ein großer Campingplatz und ein Parkplatz liegen direkt neben dem Strand. Es gibt ein Restaurant und ein Imbiss auf dem Campinggelände und direkt am Strand ein paar Kiteschulen und einen Mini Shop.

Windfinder Forecast für Workum

Etwas südlich von Workum liegt Hindeloopen, auch eher als Flachwasserspot zu bezeichnen, das Stehrevier ist etwas kleiner, dafür ist es erfahrungsgemäß meist nicht ganz so voll wie in Workum. Ein öffentlicher Parkplatz für etwa 150 Fahrzeuge ist hinter den Dünen ebenso vorhanden, die 150 Meter muss man dann sein Kitematerial zum Wasser tragen. Am Wasser direkt gibt es nur einen recht kleinen Strand aber zusätzlich Wiesen, insgesamt ist die Fläche aber kleiner als in Workum.
Etwa 5 Meter vom Einstieg entfernt liegt ein Fels direkt unter dem Wasser, der ab und zu auch rausguckt, darauf sollte man achten um sein Board nicht zu zerkratzen.
Hindeloopen hat mir persönlich etwas weniger gefallen als Workum. Es ist aber dennoch ein guter Anfänger Spot und auch Kiteschulen sind vorhanden. Der Wind sollte idealerweise ebenfalls aus NW oder SW kommen.

Windfinder Forecast für Hindeloopen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.